-,,Der alte Winter...zog sich zurück"

Die Sonne scheint und es ist weit und breit kein Schnee. So untypisch, wenn man im Gebirge wohnt und komisch noch dazu. So muss das Snowboard wohl noch ein Weilchen warten.
Ich hoffe ihr hattet alle einen fleißigen Weihnachtsmann und ruhige Festtage. Das einzige gute an der Sache, dass Weihnachten vorbei ist, ist ja wohl, dass die ganze Esserei endlich ein Ende hat. 

Kommentare:

  1. Ein schönes Outfit. Den Schnee habe ich bis jetzt nur in der Vorweihnachtszeit vermisst und vielleicht für ein paar schöne Schneefotos, aber sonst kann ich auch gut ohne Schnee. Aber ich lebe auch nicht im Gebirge und Skifahren ist auch nicht so meins...
    Liebste Grüße! ♥

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöne Bilder :)

    Mache gerade eine Blogvorstellungsaktion und würde mich freuen, wenn du mitmachst :)

    http://sandrasflashofinspiration.blogspot.de/2013/12/contest-blogvorstellung.html

    AntwortenLöschen
  3. Toller Look, hätte nur andere Schuhe gewählt. Vielleicht Stiefeletten?
    Die Bilder sind einfach so schön, die Stimmung ist irgendwie so besonders :)

    Liebst,
    Lea ♥

    AntwortenLöschen
  4. von dem essen, was von weihachten übrig bleibt, kann man oft aber auch noch wochenlang zehren ;)

    wunderbare bilder aber! ganz tolles licht! :)

    AntwortenLöschen
  5. Eine Freundin meinte auch letztens zu mir: "Endlich ist die Fresserei zu Ende!" jedoch war ich über die Feiertage leider krank:/
    Sehr schöne Bilder :)
    Und ich wünsche dir einen guten Rutsch! ♥

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schönes Outfit! :)
    Ja das mit dem ganzen Essen kenne ich auch gut, dass das jetzt wieder anders ist!

    AntwortenLöschen
  7. Wie immer wunderschöne, wenn auch unwinterliche, Fotos! :)

    AntwortenLöschen
  8. Ich liebe overknees zur Zeit. Du hast sie richtig süß, etwas sportlicher kombiniert:) Sie machen sehr schöne Beine!

    AntwortenLöschen

Beleidigungen oder sonstiges werden gelöscht. Fragen bitte unter http://ask.fm/nowayjustphotographia stellen!




design by patrizia of care about what