Hallo ihr Lieben :) Heute kommt der erste Gastpost,welcher von Finn verfasst wurde.
Wie ihr sicher erkannt habt ist das Thema Streetfotografie.
Ich würde mich freuen,wenn ihr ein paar liebe Kommentare da lasst :-)
Ich bin dann mal weg!

Für alle, die nicht wissen was Streetfotografie ist: Streetfotografie stellt den Alltag auf Straßen dar. Besonders wird darauf geachtet Szenerien abzulichten, die außergewöhnlich scheinen oder uns mit der Zeit nicht mehr auffallen.

In diesem Gastpost möchte ich meine Erfahrungen mit der Streetfotografie kurz schildern, zwei Streetfotografen vorstellen und am Ende eine Buchempfehlung aussprechen.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Distanz bei Streetfotografie die größte Hürde ist. Ist man zu weit weg geht die Bildwirkung verloren. Um nah an das Motiv heran zu gehen ist jedoch einiges an Mut vonnöten. Am Anfang habe ich ausschließlich mit meinem Tele bei einer Brennweite von 200 bis 300mm gearbeitet. Inzwischen liegt sie durchschnittlich etwa bei 135mm und es sind schon ein paar mit einer 55mm-Brennweite dabei. Je öfter man fotografiert und je mehr Streetfotos man macht, desto besser kennt man sich mit den Kamerafunktionen und den Reaktionen aus. Das gibt einem die Sicherheit näher an ein Motiv heranzugehen. In Zukunft habe ich vor, viel mit meiner neuen 50mm-Festbrennweite zu fotografieren, jedoch kam diese noch nicht häufig auf der Straße zum Einsatz.

pianist by Finn L. Stebner (finnls) on 500px.com

Der erste Streetfotograf, den ich gerne vorstellen würde, ist der Schweizer Thomas Leuthard. Er ist inzwischen einer der berühmtesten Streetfotografen und reist um die Welt, um das Leben auf der Straße zu dokumentieren. Zwei seiner Fotos habe ich herausgesucht, um sie euch hier zu zeigen:

by thomas Leuthard
Der zweite ist der dänische Fotograf Peter Funch. Er hat eine Mischung aus dokumentierenden und manipulierten Fotos erstellt und deswegen wird oft diskutiert, ob er noch in die Kategorie Streetfotograf fällt. Ich bin der Meinung, dass er eindeutig zu in diese Kategorie gehört, da er die Gleichheit und die Unterschiede der Menschen darstellt. Aber das ist jedem selbst überlassen, wie er darüber denkt. Klickt euch einfach durch

Zu guter Letzt möchte ich noch das Buch "Street Photograhy Now" von Sophie Howarth und Stephen McLaren empfehlen, das 301 wirklich sehenswerte Streetfotos in Farbe und Schwarz/Weiß zeigt.

Kommentare:

  1. Die Fotos sind klasse, das mit dem Mann im Rollstuhl ist irgendwie traurig :(
    LG <3

    AntwortenLöschen
  2. aw! richtig schöner Post! :)
    Ich mag Bilder aus dem Bereich, sie sind finde ich so schön authentisch und jeder kennt solche Szenen und doch betrachten wir sie auf Bildern mit völlig anderen Augen. Es ist, als würde man zum ersten Mal auf die Straße gehen.
    Die Fotografen selber kenne ich noch nicht, werde ich mir aber auf jeden fall anschauen!

    Danke dafür!
    LG,
    Saskia

    AntwortenLöschen
  3. sehr schöne Bilder♥
    aber ich mag rauchen gar nicht..

    AntwortenLöschen
  4. Echt ein interessantes Thema.Ich habe auf diesem Gebiet eigentlich garkeine Erfahrung!
    Die Bilder von Thomas Leuthard finde ich fantastisch!Ich würde aber gerne auch mal Bilder von dir sehen!;)

    AntwortenLöschen
  5. Herzlichen Glückwunsch du wurdest vorgestellt :)

    AntwortenLöschen
  6. die beiden letzten Bilder drücken total viel aus!
    convanity

    AntwortenLöschen
  7. so beautiful !

    lauantaimurhetytto.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  8. Ich hab leider überhaupt keine Ahnung, über Fotografie, aber ich mag die Bilder sehr!
    Vor allem das, mit dem Klavier mitten auf der Straße (ich bin selbst Musiker, vllt sprechen mich solche Bilder einfach eh mehr an ^_^)

    AntwortenLöschen
  9. Bei mir läuft ein Gewinnspiel, vielleicht möchtest du ja auch noch mitmachen? :)

    AntwortenLöschen
  10. Die Fotografien sind echt toll. Die erste finde ich super gut dargestellt, aber auch die von dem Fotografen sprechen einen direkt an. Gefällt mir sehr. :)

    AntwortenLöschen
  11. schöne schwarz weiß bilder www.bucovinaa.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  12. Mein Freund interessiert sich sehr für Street Photography und ich suche für ihn zu Weihnachten noch einen schönen Bildband - da kam mir der Eintrag grade recht! Vielen Dank ♥

    AntwortenLöschen
  13. Tolle Schnappschüsse!
    Finde ich einfach super - mein Freund und ich knipsen auch oft einfach auf der Straße und dabei entstehen so viele spannende Motive! :)

    Liebst, Zunder
    http://zunderzunder.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  14. Das Bild vom Rollstuhlfahrer ist richtig traurig

    http://the-perfectly-imperfect.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  15. Toller Post.
    Ich finde Streetfotografie richtig schön. Ich mag es sehr, wenn ganz einfach Momente eingefangen werden und so toll in Szene gesetzt werden. Super Fotografen, die du da vorgestellt hast :)

    AntwortenLöschen
  16. hallo,
    du hattest dich bei mir auf http://nikalein90.blogspot.de für eine blogvorstellung beworben. bedingung war bis jetzt 0 uhr über gfc zu folgen, damit ich dich bei der kommenden abstimmung zählen kann. ich konnte dich nicht finden, deswegen bist du leider nicht weiter dabei. wenn es sich um ein missverständnis handelt und ich nur deinen namen nicht dem blog zuordnen konnte, gib mir bitte bescheid :-)
    lg nika

    AntwortenLöschen
  17. Das Bild mit dem mann im Rollstuhl ist sehr bewegend!
    Liebe Grüße Leo
    http://loenis.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Beleidigungen oder sonstiges werden gelöscht. Fragen bitte unter http://ask.fm/nowayjustphotographia stellen!




design by patrizia of care about what